Zertifizierte Fortbildung zum DLG-Manager Lebensmittelindustrie 4.0

Industrie 4.0, dahinter verbirgt sich die Verzahnung der Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik, getrieben durch die rasante Entwicklung der digitalen Transformation. Mensch, Maschine, Anlage, Logistik und Produkt kommunizieren und kooperieren direkt miteinander, was die Produktion noch effizienter und flexibler gestaltet. Die beruflichen Anforderungen, die sich daraus ergeben, werden immer komplexer. Um hierauf adäquat zu reagieren, benötigen Sie einen Einblick in die Bedeutung von Industrie 4.0, in die praktische Anwendung aktueller Systeme sowie in die Entwicklung individueller Lösungsstrategien.

Der DLG-Manager Lebensmittelindustrie 4.0 bietet aufgrund seines modularen Aufbaus die optimale Möglichkeit, Wissen rund um das Potenzial der Digitalisierung in der Lebensmittelindustrie zu vertiefen und Kompetenzen im Bereich Prozess- und Entscheidungsoptimierung zu stärken. Er richtet sich speziell an Fachkräfte aus den Bereichen Produktion und Technik, Qualitätsmanagement und -sicherung.

Um das Zertifikat DLG-Manager Lebensmittelindustrie 4.0 zu erlangen, sind fünf Pflichtmodule (jeweils eintägig) innerhalb von drei Jahren zu absolvieren und zusätzlich eine Hausarbeit in diesem Themenbereich anzufertigen.

Die inhaltliche Konzeption und Durchführung von drei der fünf Module erfolgt durch Referenten der FELTEN Group.

Mehr Informationen zur Zertifizierung Lebensmittelindustrie 4.0