Jederzeit vollständige Live-Informationen aus der Supply Chain

Die technisch heterogenen Produktionsverhältnisse machten es bislang schwer, Rohdaten der Herstellungsprozesse den übergeordneten Systemen für die Analyse- und Planungsaufgaben bereitzustellen. Der PILOT IIoT-Connector von FELTEN beseitigt dieses Problem, zudem lässt sich diese Lösung aufgrund ihres Plug-in-Ansatzes sehr einfach und mit einer geringen Investitionshürde einführen.

Eine effiziente Steuerung der Fertigung verlangt, dass den übergeordneten ERP- oder MES-Systemen Daten zur Verfügung gestellt werden, die in Echtzeit an den Produktionsstraßen oder Linien bzw. Assets erhoben werden. Ein Kernproblem dieser Datenerfassung besteht jedoch darin, dass in der Produktionsinfrastruktur meist technisch sehr heterogene Verhältnisse bestehen. Dabei kommen Steuerungen verschiedener...

Weiterlesen

Produktion reagiert zurückhaltend auf den Cloud-Trend

Während Cloud-Lösungen in den meisten Funktionsbereichen der Unternehmen immer mehr an Bedeutung gewinnen, verhält sich die Produktion noch weitgehend zurückhaltend. Vorläufig soll sich nur wenig am klassischen Modell, bei dem die Produktionssoftware intern betrieben wird, ändern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung der FELTEN Group.

Danach erwarten die mehr als 200 befragten Produktionsmanager, dass Cloud auch in zwei Jahren noch kein besonders ausgeprägtes Thema im Fertigungsbereich sein wird. Über die Hälfte geht davon aus, dass die Software ausschließlich über die interne IT-Infrastruktur betrieben wird. Demgegenüber sieht nur jeder Zehnte eine vorherrschende Position von Cloud, während sich fast ein Viertel vorstellen kann, dass in naher Zukunft bestimmte Funktionen des...

Weiterlesen

Souverän mit den steigenden gesetzlichen Anforderungen in der Produktion umgehen

Die steigenden rechtlichen Anforderungen im Umwelt-, Arbeits- und Verbraucherschutz führen in den Produktionsfirmen zu einem immer höheren administrativen Aufwand. Die Softwarelösung PILOT:Regulatory der FELTEN Group unterstützt effizient bei der sicheren Einhaltung der gesetzlichen Erfordernisse.

In einer nach wie vor von Papier und Dokumenten geprägten Produktion bewirkt die Erfüllung der regulativen Anforderungen eine deutliche Zunahme an Papierdokumenten, die erstellt und verteilt werden müssen. Zudem sind oft mehrere Personen aus unterschiedlichen Abteilungen involviert, um die Anforderungen zu erfüllen und zu verwalten. Zwangsläufig erfolgt die Dokumentation in Ordnern, die aus rechtlichen Gründen über Jahre zur Verfügung stehen müssen, aber in verschiedenen Abteilungen existent...

Weiterlesen

Verpackungsspezialist TUBEX digitalisiert die Produktion

Der Verpackungsspezialist TUBEX wird am Standort Rangendingen in Süddeutschland seine Produktion zukunftsorientiert digitalisieren. Er setzt für die nachhaltige Optimierung der Fertigungsprozesse das Manufacturing Execution System PILOT von FELTEN ein.

TUBEX zählt seit 70 Jahren zu den führenden Unternehmen der Verpackungsindustrie. Mit Werken in Deutschland, Österreich, Slowakei, Russland und Brasilien ist das Unternehmen der Verpackungsspezialist für Aluminiumaerosoldosen, Aluminiumtuben, Aluminiumkartuschen, Aluminiumröhrchen und Kunststofftuben. Sie wurden aufgrund ihrer innovativen Ausrichtung bereits mehrfach ausgezeichnet. TUBEX hat eine weltweite Kapazität von 700 Mio. Aluminiumdosen, 100 Mio. Kunststofftuben und 1.500 Mio. Aluminiumtuben. In den sieben Produktionsstätten...

Weiterlesen

Best Practice-Tipps für die Digitalisierung der Produktion

Mit der Digitalisierung ihrer Fertigung betreten viele Produktionsunternehmen Neuland, was nach den Beobachtungen der Consultants der FELTEN Group die Gefahr von falschen Vorgehensweisen in sich birgt. Hans-Jürgen Kopp, Senior Consultant bei dem Softwarehaus, nennt einige wichtige Erfolgsfaktoren, die Digitalisierungsstrategien sicher zum Ziel führen:

  1. Nicht ohne genaue Analyse der Ausgangssituation beginnen: Eine Digitalisierung muss immer an den bestehenden Bedingungen in der Produktion anknüpfen. Dies macht eine genaue Betrachtung des Status Quo erforderlich, bei der allerdings nicht nur die technische Infrastruktur im Hinblick auf die Digitalisierungsmöglichkeiten bewertet wird. Vielmehr bedarf es auch einer Identifikation der möglichen Optimierungspotenziale in einzelnen oder...
Weiterlesen