Studie: Interne Hürden bremsen die Produktionsdigitalisierung

Während die Automatisierung sich in der Produktion schon auf einem hohen Niveau befindet, ist der Digitalisierungsgrad in der Produktion noch überwiegend gering. Von fast  zwei Drittel der Fertigungsunternehmen im deutschsprachigen Raum steht die digitale Weiterentwicklung inzwischen aber  auf der strategischen Agenda. Allerdings sehen sie sich auf dem Weg dorthin erheblichen Herausforderungen gegenübergestellt, so die Ergebnisse einer Befragung durch die FELTEN Group.

Die Produktionswelt steht wie alle anderen Unternehmensbereiche vor der Erfordernis, die oft noch relativ manuellen und durch viele Medienbrüche geprägten Prozesse digital zu gestalten, um eine höhere Effizienz und Produktivität zu erreichen. Von diesem Ziel sind die meisten Fertigungsbetriebe jedoch noch weit entfernt....

Weiterlesen

Interne Hürden bremsen die Produktionsdigitalisierung

Der Digitalisierungsgrad in der Produktion ist überwiegend noch gering, aber die digitale Modernisierung steht auf der strategischen Agenda von fast zwei Drittel der Fertigungsunternehmen im deutschsprachigen Raum. Allerdings sehen sie sich auf dem Weg dorthin erheblichen Herausforderungen gegenübergestellt, so die Ergebnisse einer Befragung durch die FELTEN Group.

Die Produktionswelt steht wie alle anderen Unternehmensbereiche vor der Erfordernis, die oft noch relativ manuellen und durch viele Medienbrüche geprägten Prozesse digital zu gestalten, um eine höhere Automatisierung und Effizienz zu erreichen. Von diesem Ziel sind die meisten Fertigungsbetriebe jedoch noch weit entfernt. Lediglich 6 Prozent bewerten aktuell ihren Digitalisierungsgrad in der Produktion als durchgängig hoch,...

Weiterlesen

Digitalisierung der Produktion nimmt deutlich Fahrt auf

Die Produktion scheint zunehmend aus ihrem digitalen Dornröschenschlaf aufzuwachen. Wesentliche Kennzeichen dieses Trends sind deutlich höhere Budgets für 2018 zum Aufbau der notwendigen technischen Verhältnisse in Richtung Industrie 4.0 und dass sich der Kreis der Skeptiker deutlich reduziert hat. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Vergleichsuntersuchung der FELTEN Group, die das Softwarehaus seit 2016 jährlich durchführt.

Zu den auffälligsten Erkenntnissen der Befragung von über 300 Produktionsmanagern gehört einerseits, dass sie nun mehrheitlich neue Wettbewerbschancen durch eine Digitalisierung der Fertigung mit Ausrichtung auf Industrie 4.0 sehen. Diese Auffassung vertreten inzwischen 71 Prozent der befragten Unternehmen, vor zwei Jahren waren es lediglich 46 Prozent. Auch dass diese...

Weiterlesen

Industrie 4.0: Jetzt herrschen mehrheitlich positive Erwartungen

Wie bewerten Sie das Thema Industrie 4.0?

bietet eine spannende Perspektive
64%
wird die Produktionsprinzipien völlig verändern
73%
bietet neue Chancen für die Wettbewerbsfähigkeit
59%
fordert besonders den Mittelstand heraus
51%
Nutzenperspektiven unklar
37%
ist technisch noch länger nicht realisierbar
39%
wird intern Akzeptanzschwierigkeiten schaffen
37%

In den Fertigungsunternehmen weicht die bisherige Zurückhaltung beim Thema Industrie 4.0 immer mehr, inzwischen erwarten die meisten positive Perspektiven. Ebenso ist nach einer Vergleichsuntersuchung der FELTEN Group binnen Jahresfrist der Anteil der Unternehmen mit konkreten Industrie 4.0-Planungen deutlich gestiegen. Zu den auffälligsten Erkenntnissen der Befragung von über 300 Produktionsmanager gehört, dass sie nun mehrheitlich neue Wettbewerbschancen durch eine Ausrichtung auf Industrie 4.0 sehen, während vor einem Jahr noch ein gegenteiliges Meinungsbild bestand. Entsprechend gestiegen sind auch die konkreten Nutzenerwartungen, während gleichzeitig die Skepsis gegenüber der Umsetzbarkeit deutlich abgenommen hat: Waren Anfang 2016 noch 59 Prozent der Auffassung, Industrie 4.0 werde...

Weiterlesen

Green Production nimmt Fahrt auf

Die Energiewende in der Produktion der Fertigungsunternehmen hat deutlich mehr Dynamik bekommen. Nach einer Vergleichsstudie der FELTEN Group verzeichnet dieses Thema zwar eine nachlassende strategische Bedeutung, seit letztem Jahr haben aber deutlich mehr Firmen Maßnahmen für energieeffizientere Produktionsverhältnisse umgesetzt.

Laut der Befragung von über 200 Fertigungsunternehmen in Deutschland ist das Energiemanagement im Ranking der strategischen Prioritäten gegenüber letztem Jahr vom zweiten auf den dritten Platz abgerutscht. Zwar hat das Thema für 63 Prozent der Unternehmen eine hohe Relevanz, aber dies bedeutet gegenüber 2012 nur eine marginale Steigerung um sechs Prozent.

Wichtiger geworden ist das Ziel einer höheren wirtschaftlichen Effizienz in der Produktion. Hier hat es...

Weiterlesen