Webinare zur Produktionsdigitalisierung

Der wirtschaftliche Nutzen von Digitalisierungsprojekten ist mindestens dreimal so hoch als technische Investitionen in der Vergangenheit. Doch man sollte nicht nur mit Bauchgefühl digitalisieren. In unserer Webinar-Reihe zeigen wir Ihnen den richtigen Weg in die Digitalisierung, also wie Sie die Digitalisierung nutzen und die Produktionskosten senken können.

  • Das Webinar 1 dient der grundsätzlichen Orientierung im Bereich der Produktionsdigitalisierung in Unternehmen, die noch über keine ausreichende Digitalisierungsstrategie verfügen.
  • Die Webinare 2 bis 5 sind für Unternehmen hilfreich, die in bestimmten Bereichen bereits einen grundsätzlichen Optimierungs- und damit Digitalisierungsbedarf erkannt haben, sich aber nicht über die tatsächlichen Vorteilseffekte und Realisierungsmöglichkeiten im Klaren sind. Darin werden die Verbesserungspotenziale im jeweiligen Bereich aufgezeigt sowie Optimierungsmaßnahmen vorgestellt, ebenso wird der wirtschaftliche Nutzen in konkreten Euro-Werten beispielhaft ermittelt. 
  • Im Webinar 6 präsentieren wir Ihnen eine konkrete Roadmap für die Digitalisierung vor, bei der nur dann der nächste Digitalisierungsschritt vollzogen wird, wenn objektiv gesicherte Perspektiven für nachhaltige Effizienzsteigerungen vorliegen.

Die Dauer beträgt jeweils 15 bis 20 Minuten, Beginn ist bei allen Webinaren zu den betreffenden Terminen um 14.00 Uhr.

Webinar-Termine 2019

Titel
Beschreibung
Termin
Anmeldung
(1) Verborgene Potentiale erkennen und heben

Dieses Webinar adressiert Unternehmen, für die das gesamte Thema der Produktionsdigitalisierung noch von Unklarheiten geprägt ist und die eine Unterstützung bei der Entwicklung einer digitalen Strategieausrichtung benötigen.

mehr lesen

Nach kurzer Einführung in das Thema Digitalisierung wird gezeigt, wie vor der Definition möglicher Digitalisierungsmaßnahmen zunächst Optimierungseffekte ermittelt werden können. Dies erfolgt mit gleichzeitig präziser Errechnung der wirtschaftlichen Vorteile. Damit erhält das Unternehmen seine individuell zugeschnittene Digitalisierungsstrategie mit belastbaren Nutzenperspektiven.

Im Anschluss werden konkrete Maßnahmen geplant und die Vorgehensweise anhand einer ROI Berechnung priorisiert. Ziel ist, die Herstellkosten noch im Jahr der Implementierung zu senken. Worauf es bei der Umsetzung der zuvor geplanten Digitalisierungsmaßnahmen ankommt, bildet den Abschluss des Webinars.

12.02.2019
14.00-14.20 Uhr
(2) Prozesse effizient bewerten für eine bessere Performance

Dieses Webinar betrachtet die Verbesserungspotentiale im Bereich Performance. Wir zeigen Ihnen, wo sich Optimierungspotentiale verbergen und welche Effekte bereits mit einfachen Digitalisierungsmaßnahmen zu erreichen sind.

mehr lesen

Sie erfahren, wie einfach Sie Ihren Produktionsbereich zur OEE Datenerfassung anbinden können und Sie Echtzeitdaten und damit echtes Feedback aus Ihrem Produktionsbereich erhalten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie bereits an der Maschinenebene SMART DATA schaffen können, OEE Analysen durchführen und mit der Kennzahl für Anlagenproduktivität (OEE) z.B. Stillstände zeitlich genau betrachten können. Über ein Multifunktionsterminal lassen sich Stillstände zudem klassifizieren und Aufträge sicher ausführen. Auftrags-, schicht- und artikelbezogene OEE-Reporte sowie viele grafische Auswertungen unterstützen Sie bei der Optimierung Ihrer Performance.

19.02.2019
14.00-14.20 Uhr
(3) Durch Digitalisierung die Kontrollpflichten einfach erfüllen

Erforderliche Inspektionen an den Produktionsmaschinen sind mit den herkömmlichen Methoden alles andere als eine einfache Aufgabe. In diesem Webinar erfahren Sie, wie sich die Prüfung von Produkten und Begehung von Maschinen sowie das Ablesen von Zählerständen deutlich einfacher und schneller vollziehen lassen.

mehr lesen

Sie erhalten Antworten auf Fragen wie: Wie können Prüfprotokolle/Checklisten digital erstellt werden, Fragen flexibel angepasst und Prüfpläne mit mobilen Endgeräten durchgeführt werden? Es werden die Vorteile papierloser Qualitätschecks und einer komplett mobil und digitalen Verwaltung und Durchführung von Prüfprotokollen oder attributiver Prüfungen präsentiert. Ihre Auswertungen können dann zur kontinuierlichen Prozessverbesserung genutzt werden. Ein Berechnungsbeispiel zeigt Ihnen, welches konkrete Einsparpotential sich durch digitales Inspection Management bietet.

26.02.2019
14-14.20 Uhr
(4) Planungsänderungen in der Produktion einfacher und schneller durchführen

In der Produktion gehört es zu den erfolgskritischen Anforderungen, die Planungszeiten der Fertigungsaufträge zu minimieren. In diesem Webinar erfahren Sie, wie eine digitale Feinplanung eine schnelle, sichere Umplanung gewährleistet und dadurch die Stillstandzeiten in der Fertigung senkt.

mehr lesen

Welche Effekte entstehen, wenn geplante Aufträge sofort verfügbar sind, Informationen zu Planänderungen schnell und einfach kommuniziert und berücksichtigt werden können. Denn geschieht dieser Vorgang mittels Papier oder Excel, entsteht schnell ein sehr hoher, insbesondere zeitlicher Aufwand.

Anhand eines Beispiels zeigen wir Ihnen konkrete Einsparmöglichkeiten, die sich durch eine automatische Auftragsverwaltung, eine automatisch durchgeführte rückwärts- oder vorwärts gerichtete Planung der Produktionsaufträge für alle Ressourcen, die automatische Neuplanung von Aufträgen aufgrund ungeplanter Ereignisse oder die automatische Neuplanung von Produktionsaufträgen aufgrund neuer Priorisierung oder Änderung der Kundenaufträge ergeben.

12.03.2019
14-14.20 Uhr
(5) Sicheres und prozessorientiertes Verwiegen und Dosieren

Wiege- und Dosiervorgänge sind alles andere als eine triviale Angelegenheit, weil dieser Prozess erstens aus Effizienzgründen genau in die Produktionsabläufe integriert sein muss und zweitens aufgrund der Produktanforderungen eine hohe Präzision und Dokumentation verlangt wird.

mehr lesen

Dieses Webinar widmet sich den Funktionen im Wiegeprozess, die digital ausgeführt besonders große Nutzeneffekte hervorbringen. Dazu zählen u.a. die Möglichkeit einer auftrags- oder rohstoffbezogenen Verwiegung in einem vollautomatischen Prozess, menügeführte Anweisungen und automatische Auftragsverwaltung. Weiterhin gehören die Reduzierung von Scrap durch exakte durch systemgestützte Zulassung der richtigen Waage und eine deutliche Qualitätssteigerung durch automatische Checks der Rohstoffe dazu.

Sie erleben im Live System die Vorteile der digitalisierten, papierlosen Durchführung des Wiegeprozesses mit einem Bedienergeführten System.

19.03.2019
14-14.20 Uhr
(6) Der richtige Weg in die Digitalisierung

Der Weg zur Digitalisierung der Fertigungsprozesse verlangt eine Vorgehensweise, die nicht nur systematisch konzipiert ist, sondern gleichzeitig eine klar berechenbare Erfolgsperspektive bietet, um Investitionsrisiken zu vermeiden.

mehr lesen

In diesem Webinar stellen wir Ihnen eine konkrete Roadmap in die Digitalisierung vor. Die Idee besteht darin, dass Ihr Unternehmen nur dann den nächsten Schritt in die Digitalisierung geht, wenn objektiv gesicherte Perspektiven für nachhaltige Effizienzsteigerungen vorliegen. Damit wird sichergestellt, dass sich die Investitionen über die daraus gewonnenen deutlichen Kostenersparnisse schon nach wenigen Monaten selbst finanzieren und das Unternehmen anschließend dauerhaft von geringeren Aufwendungen profitiert. Dieses Webinar zeigt Ihnen den schrittweisen Weg hin zu einer Digitalisierung ohne Investitionsrisiken.

26.03.2019
14-14.20 Uhr

Webinar-Anmeldung

Webinare
2019
Anmelden